Arbeitsweise

"Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Inneren, Ruhe im Äußeren.

Wieder Atemholen lernen, das ist es."

Christian Morgenstern

 

Gemäß der systemischen Haltung gehe ich davon aus, dass jeder Mensch über individuelle Potentiale für die Lösung seines Problems verfügt. Als Beraterin sehe ich meine Aufgabe auch darin, gemeinsam mit Ihnen auf Entdeckungsreise zu gehen und die in Ihnen schlummernden Möglichkeiten wieder erfahrbar zu machen.

Sie sind dabei der Experte für sich selbst, das heißt, Sie wissen am besten, was Ihnen gut tut und woran und wann Sie an Ihren Themen arbeiten möchten.

Für die Beratung ist es mir sehr wichtig, dass Sie in einer vertrauensvollen und respektvollen Atmosphäre über Ihre Anliegen sprechen können. Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht.

Ich begleite Sie einfühlsam und arbeite lösungs- und ressourcenorientiert.

 

Da wir Menschen sehr unterschiedlich sind und jede/jeder anders auf bestimmte Herangehensweisen an ein Thema anspricht, fließen außer systemischen Methoden auch Elemente aus verschiedenen therapeutischen Richtungen, z.B. Gestalttherapie, Körpertherapie oder Kunsttherapie sowie Achtsamkeitsübungen, in meine Arbeit ein.

 

Ich arbeite nach den systemischen Prinzipien und Richtlinien der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie).

Das Institut, an dem ich meine systemische Ausbildung absolviert habe, ist  DGSF akkreditiert. Mit dieser Akkreditierung wacht die DGSF über die Einhaltung von Qualitätsstandards im Bereich Beratung und Therapie.